Der Gott aus der Garage

Ausstellung im EA 71Karl Josef Weiß-Striebe stellt aus

„Die sehr festen Vorstellungen münden in Gewissheiten, und wo Gewissheiten sind, ist Kunst unmöglich.“
(Antonio Lobo Antunes)

Der Gott aus der Garage: montiert, collagiert, gepappt; Fragmente. Arbeiten auf Pappe, mit Pappe werden gezeigt, so ungewiss wie der Garagengott.
Eröffnet wird die Ausstellung am Freitag, den 27. Juni um 19.00 Uhr
Öffnungszeiten: Samstag & Sonntag, 12.00 – 16.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung.

27.07.-12.08.2018
Projektraum EA71
Eickener Straße 71
41061 Mönchengladbach